X-Stat.de Wespen und Bienen - Regiowehr Suhrental

Wespen und Bienen - Regiowehr Suhrental

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wespen und Bienen

Info

Sommerzeit = Ausflugszeit für Wespen und Bienen

Immer wieder gehen zur Sommerszeit etliche Anfragen betreffend Wespenbekämpfung bei der Polizei, Gemeindeverwaltung und bei der Feuerwehr ein.

Verhaltensregeln:

Sollten Sie ein Bienennest in Ihrem Gebäude entdecken, dann kontaktieren Sie bitte einen örtlichen Imker, welcher Ihnen die ungebetenen Gäste fachgerecht wieder zu ihrem richtigen Zuhause zurückbringt.

Anmerkung:
Versuchen Sie bitte nicht die Bienen mit Insektenspray oder ähnlichem zu vertreiben. Vergessen Sie nicht, dass die fleissigen Bienchen eventuell Ihr Honiglieferant sein könnten.

Wespen
Ein Wespennest kann mit einem Wespenspray, welcher in jeder Drogerie gekauft werden kann, gefahrlos selber beseitigt werden.
Der Wespenspray ist am frühen Morgen wenn es noch kühl ist oder abends vor dem Eindunkeln, einzusetzen. Dann sind die meisten Wespen im Nest. Den ganzen Spray aufbrauchen und am nächsten Tag kann das Nest in einem Plastiksack oder mit dem Staubsauger entsorgt werden. Der Staubsaugersack ist dann ebenfalls zu entsorgen.
Der Wespenspray ist gefahrlos einsetzbar und die Wespen verlieren augenblicklich den Stechdrang.
Bei Mietwohnungen ist die Verwaltung / Eigentümer oder der Hauswart für deren Vernichtung verantwortlich.
Nicht jeder Mieter hat Lust, sich mit den lästigen Wespen und Sprays rumzuschlagen. Jeder Mieter hat das Recht, ein Mietobjekt ohne Einschränkung zu nutzen.
Bienen
Der kleine Anti-Brumm Ratgeber
Bienen:
Bienen stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen und zu ihrer Verteidigung. Sie ernähren sich vom Nektar. Zuckerhaltige Speisen und Düfte können Bienen ebenfalls anlocken. Durch sein Verhalten kann plötzlich ein Mensch als "Feind" eingestuft werden und die Bienen starten einen "Angriff". Kein Insektenschutzmittel kann in solch einer Situation den Menschen schützen, auch wenn das Mittel im Labortest Bienen fernhält

Wespen:
Wespen stechen ebenfalls nur zur Verteidigung. Dummerweise lieben die Wespen die gleichen Getränke und Nahrungsmittel wie wir. Aus dieser Konstellation heraus kommt es zu den unliebsamen Zusammenstössen zwischen Mensch und Wespe. In dieser Situation kann kein Insektenschutzmittel den Menschen vor Stichen schützen.
Fragen werden unter folgender Telefonnummer beantwortet:
Kommando Regiowehr Suhrental
Kdt Hptm Roland Rolli
Mobil: 079 422 98 81 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü