X-Stat.de Herznotfallgruppe / First Responder - Regiowehr Suhrental

Herznotfallgruppe / First Responder - Regiowehr Suhrental

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herznotfallgruppe / First Responder

Vorwort
Herzinfarkt, plötzlicher Herzstillstand und Hirnschlag gehören zu den häufigsten lebensbedrohlichen Ereignissen. In der Schweiz sind jede Stunde etwa fünf Menschen davon betroffen. Nur 5% der Betroffenen überleben einen Herzstillstand. Dabei wären die Überlebenschancen sehr gut. Auch Laien sind mit etwas Übung in der Lage, eine wirksame Herz-Lungen-Wiederbelebung durchzuführen.
Herznotfallgruppe / First Responder
HERZNOTFALL  JEDE MINUTE ZÄHLT

Seit dem 01.Januar 2015 unterstützt die Regiowehr Suhrental den Rettungsdienst 144 mit einer Herznotfallgruppe für die Gemeinden Staffelbach, Schöftland, Hirschthal und Holziken.

Die Angehörigen der Herznotfallgruppe sind bei der Alarmzentrale (Notruf 144) mittels Handy und Pager 7 Tage / 24 Stunden aufgeschaltet.
Bei den Stichwörten Brustschmerz, Atemnot, bewusslose oder leblose Person wird mit dem Rettungsdienst gleichzeitig die First Responder Gruppe alarmiert.

Eine First Responder Gruppe versteht sich nicht als Konkurrenz zum Rettungsdienst sondern als sinnvolle Ergänzung zum Wohle des Patienten.
HNG
HNG

Was ist eine First Responder Gruppe?

„First Responder“ (zu deutsch: Erst- Reagierender/Erst Eintreffender) sind speziell ausgebildete und ausgerüstete Ersthelfer, die nach Anforderung durch die Rettungsleitstelle bei Notfallereignissen bis zum Eintreffen des regulären Rettungsdienstes tätig werden.
Ziel ist es, die Zeit zwischen eintreten des Notfalls und der ersten medizinischen Versorgung mit lebensrettenden Sofortmassnahmen zu verkürzen um somit die Überlebenschance des Patienten erheblich zu verbessern.

Was sind die Vorteile?
Gute Ortskenntnisse und wesentlich kürzere Anfahrtswege als der Rettungsdienst und daher meist schneller am Einsatzort.
Einweisung des Rettungsdienstes, bei Rückfragen der genauen Örtlichkeit.
Lebensrettende Sofortmassnahemen können somit einige Minuten früher eingeleitet werden.
Schnelle und qualifizierte Rückmeldung geben der Rettungsleitstelle ein Bild von der Einsatzstelle und ermöglichen die schnelle und gezielte Nachalarmierung von weiteren Hilfskräften wie Rettungshubschrauber oder Feuerwehr.
Transport der Besatzung des Rettungshubschraubers zur Einsatzstelle.
Durch die Vorarbeit kann der Rettungsdienst schneller mit der eigentlichen Behandlung beginnen. Bei personalintensiven Einsätzen (z.B. mehreren Verletzten) kann der Rettungsdienst wirkungsvoll unterstützt werden.

Kontaktinformationen:
Regiowehr Suhrental
Herznotfallgruppe
Breiteweg 4, 5040 Schöftland
Spendenkonto
CH22 8072 3000 0036 3175 8
Regiowehr Suhrental
Herznotfallgruppe
Breitenweg 4
5040 Schöftland
Herznotfallgruppe / First Responder Regiowehr Suhrental
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü